Jugendzupforchester Chanterelle

Das Jugendzupforchester „Chanterelle“ ist das Orchester für den 10- bis 16-jährigen Nachwuchs des Mandolinen- und Gitarrenvereins 1923 Wickenrode e.V. Es wird kooperativ mit der Valentin-Traudt-Schule in Großalmerode geführt.

Die jugendlichen Musiker haben bereits zuvor im Kinderzupforchester „Die Rasselbande“ erste wichtige und grundlegende Erfahrungen im Orchesterspiel gesammelt. In der Chanterelle reicht das Repertoire über alle Epochen bis hin zur Pop-Musik. Seit der Gründung des Orchesters im Jahr 2002 liegt die musikalische Leitung in den Händen des Musiklehrerehepaars Ariane und Wolfgang Lorch.

Eine jährliche Musikfreizeit und viele Konzertteilnahmen prägen den musikalischen Jahreskalender der Schüler. Regelmäßige Theoriekurse runden die Ausbildungstätigkeit ab. Im Jahr 2016 legten 16 Spieler dieses Orchesters die D1-Prüfung ab.

Ein großer Erfolg war die Teilnahme am Hessischen Orchesterwettbewerb 2011. Das JZO errang eine sehr gute Punktzahl und erhielt die Zulassung zum Deutschen Orchesterwettbewerb. Im Jahr 2015 vertrat die Chanterelle die Region Nordhessen beim Landeskonzert „Schulen in Hessen musizieren“ in Wiesbaden und wurde dort mit dem Klasse-Klassik-Preis des Bärenreiter-Verlages und des Bundesverbandes Musikunterricht ausgezeichnet. Im Jahre 2017 wurde die Chanterelle beim Wettbewerb für Zupforchester des BDZ in Jülich mit 25 Punkten bestes Kinderzupforchester.

Bereits 27 Bundespreise des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ gingen an Spieler aus den Reihen des Jugendzupforchesters.